Windkraft Großer Elmersberg II

Herzlich Willkommen bei der Projektvorstellung einer weiteren Windkraftanlage auf der dritthöchsten Erhebung im Landkreis Neunkirchen, dem "Großen Elmersberg", 416 m üNN. Die beiden größten Hügel sind "Auf dem Hardt", 431 m und " Betzelhübel", 427 m, beide auf dem Gebiet der Stadt Ottweiler gelegen.





Erneuerbare Energien - Investition in die Zukunft

Sie haben die Gelegenheit, an der Erfolgsgeschichte der erneuerbaren Energien teilzunehmen. Mit einer Beteiligung an der zweiten Windenergieanlage am Standort Großer Elmersberg erwerben Sie nicht nur eine attraktive Kapitalanlage, sondern gestalten aktiv die Zukunft der Energieversorgung. Die Rahmenbedingungen für ein Engagement in Erneuerbare Energien sind gerade bei der Windenergie weiterhin günstig. Der erzeugte Strom wird zum Festpreis pro erzeugter Kilowattstunde vom Netzbetreiber vergütet. Zudem bieten sich bei steigenden Strompreisen Direktvermarktungsmöglichkeiten. Auch nach der Novellierung 2012 bleibt das Erneuerbare-Energien-Gesetz dem Ziel verpflichtet, Projektierern und Investoren eine verlässliche Grundlage für langfristige Planung zu sichern. Die neu geplante Windenergieanlage liegt in unmittelbarer Nähe der bestehenden WEA vom Typ Enercon E 53, die ihren Betrieb am 1. April 2010 aufgenommen hat. Somit konnten die Erträge der in Betrieb befindlichen Anlage in die Windertragsprognose mit einbezogen werden. Mit der geplanten Enercon E 82 -E2 wurde die für das Binnenland optimierte Version eines bewährten Anlagentyps gewählt. Alle Leistungen von der Planung über Genehmigungsverfahren und Errichtung des Windparks wurden/werden von der Anschütz Erneuerbare Energien GmbH durchgeführt bzw. koordiniert. Die technische und kaufmännische Betriebsführung
der geplanten Windkraftanlage wird von der Anschütz Erneuerbare Energien GmbH, Komplementärin der Windkraft Großer Elmersberg II GmbH & Co KG, übernommen. Bürger der Gemeinde Eppelborn haben sich über eine Mitgliedschaft an der Bürger-Energie-Eppelborn e.G. an der Windkraftanlage beteiligt.





Tummontage im Spätherbst 2013



Aufbau des Raupenkrans für die Endmontage der Maschine.





Antransport der Rotorblätter am 14.Februar 2014 - Die spannendsten Momente in jedem Windparkprojekt




Zug des Rotors am 6.3.2014 - Präzisionsarbeit der Enercon Montageteams und Kranführer



Der Rotor ist um 15 Uhr arretiert.